Ulmer Band Empfänger 2018

 

Frühjahrsausschüttung der Ulmer Bürger Stiftung und Verleihung "Ulmer Band" 2018

Im Rahmen einer Feierstunde im Ulmer Rathaus übergab Oberbürgermeister Gunter Czisch am 16.03.18 die Zuwendungen der Ulmer Bürger Stiftung an insgesamt zwölf förderungswürdige Projekte aus Ulm. Insgesamt wurden 33.500 € ausgeschüttet. Außerdem wurde zum 19. Mal das Ulmer Band an Bürgerinnen und Bürger, die sich um die Gemeinwesenarbeit in Ulm besonders verdient gemacht haben, verliehen.

Folgende Personen erhielten das Ulmer Band:

Hans-Joachim Amann

für sein außergewöhnliches und herausragendes Engagement für das Gemeinwesen der Stadt Ulm im heimatgeschichtlichen Bereich, insbesondere als ehrenamtlicher Nabada-Organisationsleiter

Elisabeth Gabrysch

für ihr jahrzehntelanges außergewöhnliches und herausragendes Engagement für das Gemeinwesen der Stadt Ulm im sozialen und sportlichen Bereich, u. a. für ihre jahrzehntelange Funktion als 1. Frau im Vorstand des SSV Ulm 1846 e. V.

Helmut Kast

für sein jahrzehntelanges außergewöhnliches und herausragendes Engagement für das Gemeinwesen der Stadt Ulm im kirchlichen und heimatgeschichtlichen Bereich, insbesondere für sein Engagement für das "Grimmelfinger Geschichtsstüble"

Christa Kuisl

für ihr jahrzehntelanges außergewöhnliches und herausragendes Engagement für das Gemeinwesen der Stadt Ulm im sozialen und redaktionellen Bereich, insbesondere für ihr Engagement im Stadtteil Wiblingen

Gerhard Nolte

für sein jahrzehntelanges außergewöhnliches und herausragendes Engagement für das Gemeinwesen der Stadt Ulm im sportlichen Bereich, insbesondere für den Aufbau und die Leitung des Leistungszentrums Geräteturnen männlich und weiblich in Ulm

Die Preisträgerinnen und Preisträger des Ulmer Bandes sind mit der Auszeichnung des Ulmer Bandes auch für den Deutschen Engagementpreis nominiert. Der Deutsche Engagementpreis würdigt als Dachpreis das bürgerschaftliche Engagement der Menschen in Deutschland und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit. Informationen zum Deutschen Engagementpreis finden Sie hier.

 

Nachfolgende Vereine, Institutionen und Organisationen wurden bei der Frühjahrsausschüttung mit einer Zuwendung bedacht:

Förderverein Albrecht-Berblinger WRS Ulm-Donau e. V.

Anschubfinanzierung für das Fahrradprojekt "Wir kommen vorwärts - mit und ohne Rad"
500 €

Förderverein Hans und Sophie Scholl Gymnasium Ulm

Anerkennungsfinanzierung anlässlich des sich jährenden Todestages von Hans und Sophie Scholl und des 100. Geburtstages von Hans Scholl
1.000 €

Institut ILEU - Institut für virtuelles und reales Lernen in der Erwachsenenbildung an der Universität Ulm e. V.

Anerkennungsfinanzierung anlässlich "10 Jahre Bildungsnetzwerk Danube-Networkers"
1.000 €

Gesangverein Gemütlichkeit Wiblingen e. V.

Anschubfinanzierung für den neuen Chor "Breathless Singers - Chor der Atemlosen"
1.000 €

UstA e. V. - Ulmer studentische Alternative für Hochschulleben und Kultur
Referat CAT

Anerkiennungsfinanzierung anlässlich des 30-jährigen Jubiläums
2.000 €

Evangelischer Diakonie Verband Ulm/Alb-Donau

Anerkennungsfinanzierung anlässlich "20 Jahre Schuldnerberatungsstelle der Diakonie Ulm", verbunden mit dem Aufbau eines Schuldenfonds
2.000 €

Bürgeragentur ZEBRA e. V.

Anerkennungsfinanzierung anlässlich "20 Jahre Zentrale Bürger Agentur Ulm"
2.000 €

Gehörlosenverein Ulm und Umgebung e. V.

Zuwendung für das Theaterstück "Der Diener zweier Herren" am 20.01.18
3.000 €

Gesellschaft der Donaufreunde Ulm e. V.

Anerkennungsfinanzierung anlässlich der 50. Lichterserenade
5.000 €

St.-Georg-Chorknaben Ulm

Anerkennungsfinanzierung anlässlich des 50-jährigen Jubiläums
5.000 €

Turngau Ulm e. V.

Anerkennungsfinanzierung anlässlich des 100. Wandertags
5.000 €

Kinder- und Jugendchor Ulmer Spatzen e. V.

Anerkennungsfinanzierung anlässlich des 60-jährigen Jubiläums
6.000 €




 

 



 


Bürgerstiftung Ulm