Frühjahrsausschüttung 2016

Ulmer Band 2016

Folgende Personen erhielten am 15.04.2016 das Ulmer Band:

Renate Babic

für ihr herausragendes und unermüdliches Engagement für das Gemeinwesen der Stadt Ulm im sozialen Bereich, insbesondere für den vielfältigen Einsatz in der Seelsorgeeinheit Ulm-Basilika

Franz Häußler

für sein jahrzehntelanges außergewöhnliches und herausragendes Engagement für das Gemeinwesen der Stadt Ulm im politischen, sozialen und musischen Bereich, in besonderem Maße als Ortschaftsrat in Ermingen und für die vielfältigen Aktivitäten innerhalb der Dorfgemeinschaft sowie als Schöffe am Landgericht und Amtsgericht Ulm

Manfred Makowitzki

für sein jahrzehntelanges außergewöhnliches und herausragendes Engagement für das Gemeinwesen der Stadt Ulm im sozialen Bereich, insbesondere für den Aufbau und den Einsatz als organisatorischer Leiter des Behandlungszentrums für Folteropfer Ulm

Lothar Steurer

für sein jahrzehntelanges außergewöhnliches und herausragendes Engagement für das Gemeinwesen der Stadt Ulm im sozialen Bereich, insbesondere für den Einsatz als Leiter der Psychologischen Beratungsstelle des Deutschen Kinderschutzbundes Ortsverband Ulm/Neu-Ulm e. V.

Johannes Stolz

für sein außergewöhnliches, herausragendes und unermüdliches  Engagement für das Gemeinwesen der Stadt Ulm im sozialen Bereich, insbesondere in seiner Funktion als Vorsitzender des Generationsntreffs Ulm/Neu-Ulm e. V.

B├╝rgerstiftung Ulm